Worauf wartest Du

 Worauf wartest Du?

 

 

 

Das ist nicht nur der Titel eines Buches von Theo Schoenaker, sondern eine gute Frage, wenn es um Beziehungsarbeit geht.

 

 

Also worauf wartest du?

 

  • Darauf das du im Lotto gewinnst?
  • Darauf das deine Kollegen sich endlich kollegial verhalten?
  • Darauf das deine Nachbarn bemerken, wie sehr es stört, wenn der Hund morgens um 6.00 Uhr wie ein Verrückter kläfft?
  • Darauf das deine Mutter sich im hohen Alter noch verändert?
  • Darauf, dass deine Kinder mal eben sehen, was so an Haushaltstätigkeiten anliegt, wie Zimmer aufräumen oder Spülmaschine einräumen?
  • Darauf das die Autofahrer/Anwohner in der Spielstrasse 7-11 km/h fahren wie es gesetzlich vorgeschrieben ist?
  • Darauf das deine Unsicherheit und dein Selbstwertgefühl sich von alleine verändern?
  • Darauf das dein Partner romantische Anwandlungen entwickelt?

 

Die Liste ist endlos länger, da wird mir jeder von euch zustimmen.

Jetzt hör auf damit zu warten- werde tätig- ändere dein Handeln oder ändere deine Gedanken- tu dir Gutes. Im Rahmen deiner Möglichkeiten mach etwas draus, damit es dir gut geht.

Die anderen Menschen wirst du nicht verändern, der erste Schritt kommt von dir.

Viele Übungen im Encouraging-Training können dir dabei helfen- alltagstauglich, damit es dir gut geht.

Also, worauf wartest du?

Ein schönes sonniges Wochenende

Sylvia

Kommentar schreiben

Kommentare: 0