Unser Ermutigungs-Blog

Hier schreiben wir regelmäßig über Themen die uns bewegen und eng mit der Ermutigung verbunden sind. Wir freuen uns, wenn auch Du hier den einen oder anderen Gedanken mitdenken kannst, Anregungen bekommst und Dich ermutigt fühlst das Gute in den Vordergrund zu stellen.


Kennst du das Erfolgsrezept für eine tolle Sportwoche in einem kleinen Dorf?

Zutaten:

 

1. Es braucht Menschen die sich diesem Verein/Dorf zugehörig fühlen.

2. Menschen die Lust haben gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen und bereit sind,

    sich in ihrer Freizeit zu engagieren.

3. Einer/Eine der/die den „Haufen“ anführt – ein herausfordernder Job J

 

Ja, bei uns im Dorf war wieder Sportwoche! Diese Gemeinschaft die dort zusammen organisiert, Tresendienst macht, den Grillwagen managt, dafür sorgt, dass auf dem Sportplatz und rund um zu etwas los ist, hat meinen größten Respekt!

5 Tage geht dieses Fest und es ist wirklich viel zu bedenken. Es fällt mir wirklich schwer für diesen Blog einen kurzen Artikel zu schreiben, weil es gäbe so viel zu berichten und eigentlich müsste hier jeder einzelne Helfer erwähnt werden! Jeder ist ein kleines oder größeres Rad im Getriebe damit dieses Fest gelingt.

Ich bin sicher, das spüren auch die Besucher - Es ist einfach eine tolle Stimmung auf dem Sportplatz!

Beim Bubbleball  z.B. treten viele kleine Grüppchen gegeneinander an. Es geht von Anfang an hoch her bei diesem Spiel. Du steckst in einem Plastikball und kannst nicht wirklich viel sehen, geschweige denn einen Ball erkennen, den du in ein Tor schießen sollst. Mitspieler gehen zu Boden und kugeln auf dem Rasen rum und die Zuschauer haben sicher den meisten Spaß! Gleich beim ersten Spiel gibt es schon eine Verletzte, nichts dramatisches, aber nun ist die Mannschaft nicht mehr komplett. Was tun? 

Bei uns im Dorf ist das kein Problem! Die Jungs von der Tanke haben genug Spieler von denen einer so begeistert ist, dass er spontan bei der Konkurrenz aushilft. Für den Rest der Truppe geht das klar – man kennt sich im Dorf und wir wollen alle doch nur einen  gelungenen Nachmittag.

 

Da wo Dorfgemeinschaft noch funktioniert ist das eine echte Bereicherung und ich erzähle jedem mit Stolz, dass das bei uns in Krempel klappt!

 

Für das nächste Jahr wünsche ich mir, dass es wieder so gut läuft!

Und auch, dass wir manches, was uns nicht so gut gefallen hat, mutig ansprechen ( für viele Menschen gute Lösungen zu finden, ist eine Herausforderung),  Einigungen finden, neue Ideen einbringen, dabei bleiben und wieder mitmachen. Jeder mit seinen Fähigkeiten!

 

Wer mal ein Encouraging Training gemacht hat, weiß wovon ich spreche. Er oder sie kennt die kleinen Geheimnisse einer guten Gemeinschaft und verfügt über das Wissen wie man sie ganz bewusst fördern kann.

In der Gemeinschaft mit den eigenen Fähigkeiten beizutragen, zu erleben, dass du als Einzelner wichtig bist, gibt ein tolles Gefühl. Es macht Sinn!

 

Wo bist du ein „Rädchen“ im Getriebe? Wo holst du dir deine Lebensfreude? Oder vielleicht bis du sogar die Ölkanne, die dafür sorgt, das jedes Rädchen wieder Lust hat zu laufen. Mit ein bisschen Öl läuft es sich leichter ;-) – sei also ruhig verschwenderisch mit ein bisschen Anerkennung!

 

Eine schöne Woche wünscht dir Susanne 

2 Kommentare

Interesse zeigen

Bedingt durch meine häufigen Spaziergänge mit meinen Hunden komme ich öfters ins Gespräch mit anderen Hundebesitzern. Nicht immer habe ich Lust, mich zu unterhalten. Andererseits ist dies ein hervorragendes Betätigungsfeld für das Üben der „erstrebenswerten Qualität“: Interesse für andere

Kürzlich bin ich auf meiner Hausstrecke ein unscheinbares, älteres Ehepaar mit ihrem Hund begegnet, die offenbar zum ersten Mal auf den Feldwegen unterwegs waren. Wir kamen ins Gespräch und es stellte sich heraus, dass die Herrschaften erst seit einigen Tagen hier wohnten. Sie waren zwar Deutsche, lebten aber viele Jahre in Schottland. Und sie kamen zurück nach Deutschland, weil sie die Arbeits- und Lebensbedingungen hier für vorteilhafter hielten.

Es entwickelte sich ein Gespräch, wie ich es liebe: aus erster Hand erfuhr ich Einzelheiten über das Leben in einem anderen europäischen Land. Die Leute wiederum erfuhren durch mich einige lohnenswerte „Hunderunden“, auf denen man auch in gute Lokalitäten einkehren und möglicherweise Menschen kennen lernen konnte.

 

„Eine Hand wäscht die andere“, dieses Sprichwort könnte hervorragend auf diese Situation passen. Was mir persönlich so gefallen hat: ich lernte zum einen nette Menschen kennen, hatte ein sehr schönes Gespräch mit ihnen, ich erfuhr zum anderen etwas über ein Land, das ich nur aus dem Fernsehen kenne, und ich hatte für den Rest des Tages ein wirklich gutes Gefühl, weil ich durch mein Interesse einiges über andere Menschen erfahren habe.

 

Meine Gesprächspartner schienen ihrerseits sehr glücklich darüber zu sein, einige Anlaufstellen in ihrer neuen Heimat gefunden zu haben, an denen sie möglicherweise neue persönliche Beziehungen herstellen konnten. Also: mein Interesse für andere hat offenbar einen wertvollen Beitrag für ein gesundes Gemeinschaftsgefühl geleistet.

 

Geschrieben von Ralf - wir freuen uns über einen weiteren Trainer in der Familie der Encouraging Trainer!

0 Kommentare

Nachhaltigkeit- komm ins TUN

Liebe Sylvia,

 

 

ich weiß nicht, ob du dich noch an mich erinnerst, ich habe so um 2013 herum ein Encouraging-Seminar bei dir besucht. Nach so vielen Jahren schaue ich auch heute noch immer mal wieder in meine Mitschriften und nutze die Lebensplansätze, um an meinen Zielen zu arbeiten. :-) Dass mich das so nachhaltig beeinflusst..

diese Mail bekam ich dieser Tage und habe mich gefreut- das Encouraging-Training ist ein Pfeiler im Leben der Menschen. Jeder könnte diese positive Erfahrung machen und es ist nachhaltig- bereichernd für dein Leben und die Beziehungen zu dir und deinem Umfeld. Vieles weißt du und nun nutze es- komm ins TUN. Ein Encouraing-Training sollte in meinen Augen Pflicht sein für jeden Menschen- als Grundlage für´s Leben. So wie lesen und schreiben lernen, sollte auch Encouraging auf dem Stunden/ Lebensplan stehen.

Also wir das Ermutigungsteam bieten in diesem Jahr noch einige Trainings an- sei dabei und gehe in die Nachhaltigkeit- für dich und dein Glück. Worauf wartest du?

Euch einen schönen Tag

Herzlichst Sylvia

0 Kommentare

Hier berichten wir wöchentlich über Themen die uns bewegen und eng mit der Ermutigung verbunden sind.