Unser Ermutigungs-Blog

Hier schreiben wir regelmäßig über Themen die uns bewegen und eng mit der Ermutigung verbunden sind. Wir freuen uns, wenn auch Du hier den einen oder anderen Gedanken mitdenken kannst, Anregungen bekommst und Dich ermutigt fühlst das Gute in den Vordergrund zu stellen.


Grenze im Kopf?

Letzte Woche hat Sylvia so ein treffendes Märchen über einen Regentropfen geschrieben. Einen Regentropfen der aus der Reihe tanzt. Etwas anders macht und mal nicht mit der Masse vom Himmel fällt. Das erfordert MUT! Auch der Regentropfen hat eine unbewusste „Grenze“. Er ist immer mit der Masse gefallen und muss sich ganz bewusst entscheiden etwas anderes zu machen. 

Übertrieben gesagt: Eine "Kette/Grenze" zu sprengen

 

„Ich will Schauspieler werden!“ sagst du vielleicht in jungen Jahren zu deinen Eltern. Die haben beide einen bodenständigen Beruf und, dass jemand nun so einen künstlerischen Bereich anpeilt, passt so gar nicht zu ihren Meinungen und ihren unbewussten „Grenzen“.

 „Brotlose Kunst, lerne lieber etwas Vernünftiges“, „Was denkst du wer du bist?!“, „Wie soll das funktionieren?“.

 

Ich glaube wir haben alle solche und ähnliche Grenzen. 

 

 

Du hast vielleicht einen „normalen Job“ verdienst so, dass du immer irgendwie klar kommst und dann kommt jemand und sagt dir: „Du könntest viel mehr verdienen! Du hast ein Talent – geh los und mache was daraus!“

Er nennt eine Summe, die du verdienen könntest und du denkst:

„Was ich? Wie soll das gehen? So ein Spinner!“ …und da ist sie wieder deine unbewusste Grenze.

Klar! Solange du nicht selber an dich glaubst, wird es nicht funktionieren.

 

„Der Glaube versetzt Berge“ Ein toller Satz!

 

Vielleicht hast auch du Träume, Talente und begrenzt dich selber?

Vielleicht steckt mehr in dir als du denkst!

Dann suche dir Menschen denen es ähnlich geht, die auch Ziele haben. Motiviert euch und startet, überschreitet die alten „Grenzen“. Sprenge die Kette oder finde kreative Lösungen. Überwinde die Angst und zeige auch Anderen, dass es funktionieren kann.

Ich nenne das LEBEN

Beim Encouraging Training findest du solche Menschen. Menschen die sich entschieden haben etwas anders zu machen, etwas zu verändern. Vielleicht willst auch du nicht mehr mit „der Masse fallen“?

Neue Trainingstermine findest du HIER

Eine wunderbare Woche wünscht dir Susanne

0 Kommentare

Was steckt in dir?

Eine Murmel für deine Fähigkeit! Unter diesem Motto waren wir am vorletzten Wochenende auf der Messe „Ideenhaven“ im Cuxland unterwegs.

Jeder, den wir ermutigen konnte (und das waren sehr viele) durfte 3 Murmeln in die Sandwanne legen und uns verraten was so alles in ihm/ihr steckt.

 

Wow! Das war ein Fest! Im Nachhinein denke ich, dass ich lange nicht soviel interessante Menschen an einem Wochenende kennen lernen durfte.

Der Anfang war für viele schwer. „Was kann ich denn gut? Puhh, was ich nicht kann, da wüsste ich sofort etwas“. So und ähnlich kamen die ersten Antworten.

Aber dann, ein bisschen überlegt, hat jeder gemerkt: Da steckt eine ganze Wundertüte in mir drin!

Es ist toll deine Fähigkeiten zu kennen! Wenn du sie weißt, hast du die Möglichkeit auch anderen Menschen damit zu bereichern.

Es ist wunderbar jemanden zu kennen der ein guter Handwerker ist, jemand der gut dekorieren kann, jemand der sich mit Ölmalerei auskennt, jemand der gut organisieren kann, jemand der gut zuhören kann, jemand der sich Zeit für Andere nimmt…und so könnte die Liste unendlich weitergehen.

Mit deinen Fähigkeiten kannst du andere Menschen beschenken. Vielleicht machst du das unbewusst schon, wenn du es bewusst machst, vergrößern sich deine Möglichkeiten.

Dein Blickwinkel verändert sich. Du siehst wer dich brauchen kann und wo du wertvoll bist.

 

Trotz allem liegt die Entscheidung bei dir, wie und in welchem Zeitrahmen du dich einbringst.

 

Du kennst deinen Wert oder du lernst ihn kennen. Oft hörte ich auch: „Das kann doch Jeder! – ist doch nichts Besonderes“. Und doch haben wir dann gemeinsam festgestellt, dass jede noch so kleine Fähigkeit etwas Besonderes ist. Nicht jeder z.B. lächelt andere Menschen freundlich an oder lange nicht jeder kann zuhören.

Für was würdest du deine Murmel in die Sandwanne legen? Kennst du deinen Wert und wer profitiert vielleicht schon lange davon, dass du genauso bist, wie du bist!

Eine ermutigende Woche mit einem liebevollen Blick auf deine Fähigkeiten wünscht dir

 

 

Susanne

0 Kommentare

Eine ermutigende Haltung

Den heutigen Blog schreibe ich um einfach mal Danke zu sagen! Danke, dass es Dich gibt. Danke, dass du meinen Weg begleitest! Danke, dass du mich inspirierst. Danke, dass du mich ermutigst.

 

Ich durfte Dich kennenlernen, als ich meine Ausbildung zur Tagesmutter machte. Ich kann mich genau noch an unsere erste Begegnung erinnern. Es war ein Samstag und uns standen acht Stunden mit dir bevor. Ich bin eh kein Theoretiker, dementsprechend war meine Einstellung auch zu dem Tag.

 

Du kamst in den Raum und mein erster Gedanke war, zugebender Weise „Ach herrje!“ 

 

Ich muss zugeben mein erster Eindruck von dir war: „Das wird langweilig heute.“ Dieser Eindruck sollte aber keine Minute bestand haben, denn du fingst sofort an zu lächeln und du hast nacheinander Augenkontakt von jeder Auszubildenden gesucht. DU strahltest und fingst fröhlich an dich vorzustellen. Du warst sofort bei der Sache, dein freundlicher Blick und dein Lächeln war echt. Du bist überzeugt von dem was du uns da gelehrt hast und du lebst es. Das hat man sofort gemerkt.

 

Der erste Samstag verging im Flug und die Samstage danach auch.

 

Seit sechs Jahren nun kennen wir uns. Seitdem lerne ich immer wieder von dir, darf mich jedes Mal aufs Neue inspirieren lassen und du nimmst mich so an wie ich bin.

 

Du bist Encouraging Trainerin, genauso wie ich bald. Ich bin diesen Weg gegangen, weil ich dich als Vorbild hatte. Weil du nicht nur eine Trainerin bist, Nein, du lebst es.

 

Mit dir vergeht die Zeit immer so schnell, weil du die ermutigenden Qualitäten ausstrahlst.

 

Ich bin stolz von dir lernen zu dürfen und freue mich in Zukunft auch mit dir Seite an Seite arbeiten zu dürfen.

 

 

Deine ermutigende Haltung hat mich ermutigt. Ich hoffe sehr das auch ich die Menschen um mich herum genauso Inspirieren und begeistern kann, wie du mich. Sie ermutigen kann, egal welchen Lebensweg sie einschlagen. Das ist Encouraging… Ermutigung. Das ist das was wir Leben!

 

Herzliche Grüße Steffi

4 Kommentare

Hier berichten wir wöchentlich über Themen die uns bewegen und eng mit der Ermutigung verbunden sind.