Unser Ermutigungs-Blog

Hier schreiben wir regelmäßig über Themen die uns bewegen und eng mit der Ermutigung verbunden sind. Wir freuen uns, wenn auch Du hier den einen oder anderen Gedanken mitdenken kannst, Anregungen bekommst und Dich ermutigt fühlst das Gute in den Vordergrund zu stellen.


Ungewissheit geht garnicht

   Ungewiss

 

Im Leben eines Menschen ist vieles möglich. Wir alle sind mit Fähigkeiten ausgerüstet um auch schwere Zeiten zu überstehen- mehr oder weniger.

Doch da ist etwas, das geht gar nicht:

 

Ungewissheit- ein menschliches Wesen kann Ungewissheit nicht aushalten.

Ob die Nachricht gut oder schlecht ist, auf die du wartest- wenn sie im Ungewissen liegt, dann geht es an die Grenzen.

Sicher fallen dir einige Beispiele ein:

 

 

 

 

 

  • ·         Die Diagnose, wenn du auf ein Testergebnis wartest
  • ·         Der kleine Strich, der anzeigt ob sich ein neues Leben auf den Weg macht
  • ·         Der Geburtstermin
  • ·         Die Post, wenn du zu schnell gefahren bist oder auch nicht
  • ·         Die Sicherheit, die zugesagten Versprechen werden eingehalten

 

 

 

 

Natürlich geht es auch krasser:

  • ·         Der Ausgang einer Verhandlung, ob du in Freiheit bleiben kannst oder nicht
  • ·         Die Berechnung, ob du pleite bist oder ob es gut ausgeht

 

Geh diese Gedanken mal für dich selber weiter:

Wie ist das, wenn du weißt etwas tut dir nicht gut und du triffst einfach keine Entscheidung? - dann bleibt deine Zukunft für dich ungewiss.

Also: Sei der Gestalter deines Lebens und mache einen Schritt aus der Ungewissheit in Richtung Ziel.

Dann vergiss auch die anderen nicht: sei ein sicherer Part im Leben für dein Umfeld, deine Familie, deine Kollegen. Du wirst sehr schnell merken, dass es dir besser geht- pack an und weiter geht´s.

Euch einen schönen Sonntag

Sylvia

 

0 Kommentare

Ist Lob und Ermutigung das Gleiche?

Was ist besser oder hat Beides seinen Stellenwert? Guckt man im Internet gehen die Meinungen weit auseinander, ob Lob überhaupt noch zeitgemäß ist. Anderenfalls hören wir immer wieder, dass loben wichtig ist.

Auch in der Ausbildung zum Encouraging Trainer kommt irgendwann das Thema Lob und Ermutigung auf den Plan.

In meiner Ausbildung „Kinderermutigung“ haben wir mit diesem tollen Bild gearbeitet:

Wenn du einen 100m Lauf startest und da ist jemand ist der dich unterstützt, der dich anfeuert, dir Mut macht, dann sind 99m Ermutigung. Bei 100m hast du dein Ziel erreicht und alles was dann kommt ist Lob (wenn die Leistung aus der Sicht des Anderes gut war).

 

Lob ist eine wertende Aussage über eine gelungene Leistung, ein fertiges Produkt oder eine Aussage über eine Person.

Ermutigen kannst du immer! Während des Laufes und danach.

Natürlich kannst du auch all diese Aussagen auseinander nehmen und sagen: Ich kann doch auch während des Laufes schon loben. Klar, kannst du das! Am Ende ist vielleicht alles Wortklauberei?

In meinen Ausbildungsaufzeichnungen steht so wunderbar:

Ermutigung ist jedes Zeichen der Aufmerksamkeit, dass sich selbst und anderen Mut macht oder Auftrieb gibt und zur Selbstständigkeit führt.

Für mich ist Ermutigung immer verbunden mit den ermutigenden Qualitäten – hast du davon schon mal gehört?

Wenn du sie großzügig verteilst dann ist es ein Geschenk für alle Menschen.

Interesse zeigen für den „Läufer“, ihm zuhören, ein ermutigendes Lächeln vor dem Lauf und danach, ein Schulterklopfen(Körperkontakt), seine Begeisterung teilen oder anerkennen, den Humor nicht vergessen…

Wer erfährt heute noch Ermutigung durch DEIN Lächeln? Begeisterung die du mit jemanden teilst. Wem hörst du zu und zeigst dein Interesse? Schreib es doch mal hier rein und ermutige gleich Andere es dir nach zu tun :)

Susanne

2 Kommentare

Ein Stück Frieden

„Warum kann es nicht immer so sein wie hier?“ Diese Frage stellten wir uns unter anderen in Holland, als wir Encouraging-Trainer und angehende Encouraging-Trainer beisammen waren.

Wenn so viele Trainer zusammen sind, vollgepackt mit den Ermutigenden Qualitäten in ihren Taschen, fühle ich mich angenommen, aufgehoben und verstanden.

 

Jeder Trainer setzt die Qualitäten ein und lebt sie. Sie tragen alle zu einem Stückchen Frieden bei.

 

So ist ein Wochenende in Zwartluis immer ein Stück wie zu Hause. Ein Stück heile Welt. Jeder wird so akzeptiert wie er/sie ist.

 

 

 

Ich habe am Wochenende unter anderem die Wörter Auftanken und Energie schöpfen gehört. Wir inspirieren und ermutigen uns gegenseitig. Jedes Mal wenn ich nach Hause fahre fühle ich mich 2 Meter groß.

 

Und genau das ist der Grund warum ich Encouraging-Trainerin geworden bin. Weil ich den Menschen in meinem Umfeld davon ein Stück abgeben möchte. Mut! Selbstwertgefühl! Zugehörigkeit! Ich wünsche mir das die Menschen mit den Ermutigenden Qualitäten in die Welt hinaus ziehen und sehen, was sie damit alles erreichen können. Ich möchte das jeder Mensch zum Gestalter seines Lebens wird. Ich möchte das jeder sieht wie toll er ist, mit all seinen Facetten. Ich möchte das jeder seine Ziele umsetzen und erreichen kann. Das wäre großartig.

 

Dann würden wir uns, egal wo wir hinkämen zugehörig, aufgehoben und verstanden fühlen.

 

 

 

Eure Steffi

 

2 Kommentare

Hier berichten wir wöchentlich über Themen die uns bewegen und eng mit der Ermutigung verbunden sind.