Ich habe doch garnichts gemacht...

Nach einem Telefonat mit einer lieben Freundin sagte sie mir zum Abschluss des Gesprächs:

 

Das hat mir jetzt so richtig gut getan mit dir zu sprechen.

 

Ich habe mich sehr darüber gefreut über dieses Kompliment und hatte doch das Gefühl:

 

Ich habe doch gar nichts gemacht. Wofür der Dank, die Anerkennung?

 

Ich habe ihr zugehört und mir Zeit für sie genommen. Ist das so etwas Besonderes?

 

In der heutigen Zeit gehen viele Nachrichten mal eben geschrieben weg, die liest dann jemand irgendwann oder sie geht im Dschungel der Nachrichtenflut unter. Wie wichtig ist da das persönliche Wort, das Interesse und auch die Fähigkeit zuzuhören?

 

Sehr wichtig, ganz besonders wichtig und darum ist es ja auch so ermutigend, wenn dir jemand zuhört. Darum wirst du so bereichert, wenn du zuhörst?

 

 

 

 

Jeder hat da sein eigenes Empfinden- wenn du zuhörst, dann zeigst du Interesse, nimmst dir Zeit und bist nah am anderen dran.

 

Kleine Aufgabe für diese Woche:

 

Wem könntest du in dieser Woche zuhören? Aktiv, ohne nebenbei etwas anderes zu tun.

 

Vielleicht ist es für dich auch wichtig dir selber einmal zuzuhören und in diesem Selbstgespräch herauszufinden:

Hörst du dir zu? Nimmst du dich ernst? Sind deine Gedanken liebevoll?

 

Mache eine Erfahrung und gönne dir ein gutes Selbstgespräch.

 

Liebe Grüße Sylvia

Kommentar schreiben

Kommentare: 0