Verschenke doch mal Zeit

Jetzt zu Weihnachten machen sich viele Gedanken darüber, was schenken wir. Die Geschenke müssen am besten groß oder teuer sein, müssen jeweils den anderen übertreffen. Die Wünsche werden immer größer.

 

Ich finde das sehr schade, das Herz und der Sinn von Weihnachten geht dabei verloren. Ich liebe die Weihnachtszeit. Nicht wegen der Geschenke, die sind mir so ziemlich egal. Meinetwegen bräuchte es gar keine geben. Nein, weil alles so besinnlich wird.

 

Es fängt im Herbst schon an, es wird kuschlig. Die Menschen rücken wieder näher zusammen. Kerzen werden angemacht, es wird gemütlich drinnen.

 

Ich habe immer das Gefühl, dem Jahr wird der Schwung genommen und wir begeben uns in den gemütlichen Teil. Kekse werden gebacken, die Adventszeit wird eingeläutet. Und viel wichtiger, als Geschenke finde ich, dass ich meinem Gegenüber Zeit schenke. Natürlich höre ich das ganze Jahr über zu oder führe Gespräche.

 

Aber genau das finde ich viel wichtiger, als Geschenke.

 

Seit 3 Jahren laden wir unsere Familie, Freunde und Bekannte zu einem netten Beisammen sein, mit Glühwein und Kakao zu uns ein. Noch einmal vor der Weihnachtszeit zusammenkommen. Zeit miteinander verbringen. Gespräche führen, füreinander Dasein. Ich finde das ist viel kostbarer in der heutigen Zeit, als jedes Geschenk.

 

Sich Zeit nehmen, für seine Mitmenschen! Die Augen offen halten für seine Mitmenschen! Sich kurz Zeit nehmen für ein lächeln oder wer mag sogar eine Umarmung. Freundliche Worte. Ermutigungen die vom Herzen kommen.

 

Was ist mit dir? Hast du auch Lust deinen Mitmenschen etwas Zeit zu schenken? Ein offenes Ohr? Oder ein lächeln? Es ist nicht schwer und es kostet nichts, eine Ermutigung die vom Herzen kommt, bewirkt bei deinem Gegenüber soviel und er/sie wird sich besser fühlen.Glaub es mir

 

Es grüßt euch herzlich

 

Steffi

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ursula Ulli (Dienstag, 20 November 2018 10:25)

    Ich versuche schon die ganzen letzten Jahre für meine 5 erwachsenen Kinder Geschenke zu finden, die Erlebnisse beinhalten. Das muss nicht wirklich etwas mit mir zusammen sein. So hat eine meiner beiden Töchter ein Wochenende in einem Schloss verbracht, mit ihrem damaligen Verlobten (sie hat ihn im Okt. geheiratet). Die anderen 4 sind wesentlich schwieriger zu beschenken. Der Älteste wohnt in Berlin, der nächste aus beruflichen Gründen in Istanbul, die Jüngste studiert in Braunschweig - der Sohn, der bei uns im Haus seine Wohnung hat, ist am schwierigsten mit "Erlebnissen" zu beschenken, da wir ohnehin viel zusammen unternehmen. - Da fällt mir aber auf, sein Geschenk-Verhalten "seinen Kindern" gegenüber (er ist Erzieher im Kinderheim), spiegelt uns. Er verschenkt liebend gerne Zeit, fährt mit den Kindern nicht nur ins Kino - sondern auch mal ins Stadion , in den Zoo u. ä. - Das sehe ich für mich auch als Geschenk. Ha - das ist es, ich verteile Gutscheine, jeder darf sich einen Tag aussuchen, an dem er bestimmt, was er mit den Eltern unternehmen möchte. Liebe Grüße "Muse Steffi"

  • #2

    Steffi (Mittwoch, 21 November 2018 10:51)

    Hey Ursula! �
    Freut mich das ich dich inspirieren durfte! �
    Aber so wie es sich anhört, verbringt ihr ja sehr viel Zeit miteinander! Toll! Weiter so! Es ist so wichtig die Zeit mit anderen oder auch nur mal mit sich selbst alleine zu genießen! �
    Liebe Grüße Steffi