Werde ich jetzt wie meine Mutter?

Meine Mutter ist eine tolle Frau, aber wie das so ist, nervt jede Mutter mal  (Meine Kids können das sicher bestätigen J)

Wenn sich meine Mutter für etwas begeistert ist sie nicht mehr zu bremsen. Sie schwört z.B. auf Bachblütennotfalltropfen. Solltest du in ihrer Nähe eine Verletzung, Schnupfen, Prellungen oder ähnliches haben, sie hat Notfalltropfen dabei und du wirst sie von ihr bekommen! Keine Widerrede! Natürlich mit ausführlichen Erklärungen! Puhh, manchmal nervt mich das. 

Na, ja und da denke ich manchmal, so möchte ich niemals nerven…tue ich aber J

In letzter Zeit ist mir aufgefallen (anderen sicher schon länger J),  wenn mich etwas begeistert, dann kann ich andere Menschen schon ganz schön  „zu texten“ .

 

Mein Beruf zum Beispiel: Encouragingtrainerin

Jedes Mal, wenn ein Encouraging Training startet, dann blinkt in meinem Kopf nur noch „Wo sind potentielle Teilnehmer“!!!!

Das Training ist für mich echt das Beste überhaupt! Es hat mein Leben durchgeschüttelt und in neue Bahnen gelenkt. Für JEDEN ein Gewinn! Du lernst etwas über dich und kannst an Andere doppelt so viel weitergeben. Da musst du unbedingt teilnehmen! Gehe zum Schnupperabend…

Natürlich will das nicht jeder wissen, aber leider nehme ich darauf nicht immer Rücksicht. Bin halt doch wie meine Mutter ;)

 

Ja, so ist das! Wenn du von etwas überzeugt bist, dann vertrittst du deine Meinung und es wird schwierig sein, dich davon abzubringen.

 

Im Moment begeistert mich das „Projekt Antarktis“! Drei junge Männer die ihren Traum leben und einen Film dazu gedreht haben mit allen Hürden die dazu gehören! (läuft noch in vielen Kinos – Hin gehen!)

Ist halt mein „Begeisterungsthema“. Encouragingtraining, 2. Einheit – der Mensch ist ein zielorientiertes Wesen. Ziele/Träume umsetzen, am besten in DIESEM Leben! Auch ich muss mich dafür öfter mal in den Allerwertesten treten um dran zu bleiben.

 

Solltest du zu meinem Freundeskreis gehören und ich nerve mal mit meiner Begeisterung, dann darfst du mich freundlich bremsen (und hoffen, dass es klappt). Damit kann ich umgehen - Selbstbewusstsein - das habe ich im Encouraging Training gelernt!

 

Susanne

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Theo Schoenaker (Sonntag, 25 November 2018 11:21)

    Die anderen lernen auf jedem Fall, wenn nicht durch Teilnahme am Training, dann doch dadurch dass sie deine Begeisterung aushalten müssen.

  • #2

    Ursula Ulli (Sonntag, 25 November 2018 11:57)

    Sehr cool! Ich bin oft wie meine Mutter. Leider? Oder Gott sei Dank? Letzteres beim Lesen, sie hat es sehr gut beherrscht, die Betonung usw. wenn wir Gedichte aufsagen mussten wurde solange geübt, bis Mutter zufrieden war. Dadurch hatten alle 4 Geschwister sehr gute Noten darin und auch beim Lesen. --- Meine Mimik ähnelt ihr, besonders, wenn ich beleidigt bin, dann kommt es von meinen Kindern oft: "Du guckst wie Omi!" - Oder - wenn ich morgens unausgeschlafen in den Spiege sehe, dann frag ich manchmal: "Mami, was machst du in meinem Spiegel?" Tssss... geht den Menschen wie den Leuten, oder?

  • #3

    Melanie Hagenah (Sonntag, 25 November 2018 12:14)

    Guten Morgen,
    ich freue mich und bin sehr gespannt auf den Schnupperabend. Begeistert von der Idee war ich von der ersten Minute an, daran teilzunehmen und über mich zu lernen. Doch habe ich mich gebremst um diese Idee in mir reifen zu lassen. Auch das habe ich schon im Leben gelernt. Für alles gibt es eine Zeit und manchmal ist diese nicht sofort.
    Die Begeisterung und den Anfang mich auf den Weg zu machen mag ich gern mit anderen teilen aber immer in Rücksicht darauf das es vielleicht nicht das aktuelle Thema meines Gegenübers ist. Vielleicht kann es ein Anstoß sein aber nie sollte es übergestülpt sein oder aufgezwungen.
    Zum Thema „ich möchte nicht so werden wie meine Mutter“....das ist mir auch ein Anliegen und ich habe viel dafür getan dieses zu verwirklichen. Die negativen Eigenschaften habe ich bei ihr gelassen, abgegeben. Die Eigenschaften die ich für mich angenommen habe, die liebevollen in mein Herz geschlossen. Diese machen mich aus und machen mich stolz.

  • #4

    Sandra Krüger (Sonntag, 25 November 2018 13:14)

    Liebe Sus(i)anne,
    ich bin eine Glückliche aus deinem großen Freundeskreis. Ich bin sehr froh, dass wir uns kennen gelernt haben und immer viel Spaß haben, wenn wir uns treffen.
    Und ja, ich kann bestätigen, dass du für viele Dinge "brennst", die dir am Herzen liegen. Und, dass ist gut.
    Du gibst mir immer wieder Stichpunkte, die immer wieder die Sichtweise öffnen. Dafür ein herzlichen Dank. Nerv einfach weiter. Ich find das klasse.
    Und für alle die sich noch nicht getraut haben, an einem Ermutigungstraining teilzunehmen. Es lohnt sich wirklich. Es eine große Bereicherung für ein erfülltes Leben.
    Ganz liebe Grüße!

  • #5

    Susanne (Sonntag, 25 November 2018 17:33)

    Lieber Theo, liebe Ulli, liebe Melanie, liebe Sandra, danke für eure wunderbaren Kommentare!
    Theo, ja Begeisterung aushalten hat sicher auch einen Lernwert.So hatte ich es noch nicht gesehen.
    Ursula, ich habe herzlich gelacht! Deine Kommentare sind eine wirkliche Bereicherung für unseren Blog!
    Melanie, auch deine Sichtweise hat mir gefallen.Genau da werde ich in Zukunft drauf achten: Überstülpen hat wenig Sinn :). Das du die übernommen Eigenschaften, liebevoll in dein Herz geschlossen hast, hat mir gut gefallen!
    Sandra, du bist ein Schatz! Es ist gut solche Freunde zu haben!