Einfach mal spontan sein!

Spontanität ist nicht jedem gegeben. Du kennst dich selber am besten und weißt wie du auf spontane Unternehmungen reagierst, Entscheidungen triffst und handelst.

 

Sicher gibt es auch hier Vor-und Nachteile. Jeder wird da seine eigene Argumentation haben.

Bin ich spontan, habe ich die Möglichkeit eine Erfahrung zu machen. Manchmal kann zu langes Überlegen ausbremsen. Trotzdem gibt es Entscheidungen bei denen es sicher gut ist eine Nacht darüber zu schlafen.

 

Ich war letztes Wochenende mit meiner Familie spontan und es war die richtige Entscheidung!

 

Eine Freundin rief mich am Donnerstagnachmittag an und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte am Wochenende (morgen Mittag) mit meiner Familie in einen Wochenend-Winterurlaub zu starten. Eine befreundete Familie wäre krankheitsbedingt ausgefallen und daher ein Zimmer frei.

Meine erster Gedanke: Winterurlaub! Was muss ich da alles organisieren? Die ganze Familie? Klamotten! Nee, danke! Das ist mir zu stressig!

 

Kurz, ich erbat mir Bedenkzeit, schließlich wollte ich nicht sofort absagen.

 

Die Schaltzentrale fing an zu arbeiten: Was habe ich normal für dieses Wochenende geplant: Putzen, im Büro arbeiten, am Sonntag mal ein bisschen auf das Sofa…

 

Ehrlich gesagt, ein recht langweiliges Wochenende. Was wäre, wenn ich jetzt spontan bin?

 

Wir waren spontan und ich hatte einen stressigen Freitagvormittag, an dem ich noch mehrmals an meiner Entscheidung zweifelte. Selbst im Auto fragten mein Mann und ich uns noch, ob das jetzt wirklich richtig war.

Im Urlaubsort angekommen ging es eng getaktet weiter: Schnell die Koffer auf das Zimmer, in die Schneeklamotten gesprungen, Schlitten gepackt ,schnell wieder ins Auto, ab zum Lift (um noch die letzte Fahrt nach oben zu bekommen), endlich oben.

 

Puhh!!!! Dann gab es an der Skihütte erstmal einen warmen Kakao und der Urlaub fing tatsächlich an!

Ein wunderbares Wochenende in einem herrlichen Hotel, rodeln, Schwimmbad, Sauna, Kegelbahn, lecker Essen, entspannte Gespräche und Spieleabend mit guten Freunden.

 

Das war es wert! Spontanität? Kann ich weiterempfehlen!

 

 

Susanne 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0