Großhirn an ALLE…

Schon Otto wusste, dass da irgendetwas unseren Körper steuert und er hat das so herrlich humorvoll mit seinem Beitrag „Der menschliche Körper“ demonstriert(auch auf YT zu finden).

 

Ja, unserer Geist/Gehirn (oder wie wir es auch bezeichnen mögen) ist für mich immer wieder spannende Sache.

 

Gerade habe ich ein Buch für mich wieder entdeckt, das mich schon einmal fasziniert hat. Clemens Kuby – Unterwegs in die nächste Dimension.

Clemens Kuby ist EIGENTLICH querschnittsgelähmt und so lautete auch die Diagnose der Ärzte, aber Clemens Kuby läuft. Wie ist das möglich? Er schreibt, dass er die Diagnose nicht an sich ran gelassen hat. Sie ausgeblendet hat. Es war sicher kein einfacher Weg, aber er läuft. Laut Röntgenbild nicht möglich.

 

Können wir uns selber heilen? Haben unsere Gedanken so viel Macht, ist das was wir denken so ausschlaggebend, das eine Diagnose ignoriert werden kann und „Wunder“ geschehen?

Clemens Kuby hat das „Negative“ ausgeblendet und an das „Positive“ geglaubt.

 

Eine spannende Frage, über die er in seinem Buch spricht. Ich bin überzeugt davon, dass das funktionieren kann.  

Im Encouraging Training üben wir diesen Blick auf das Positive. „Etwa 77% dessen was wir uns erzählen, so nehmen Fachleute an, wirkt eher gegen uns als für uns“, schreibt Theo Schoenaker in seinem Ermutigungsklassiker „Mut tut gut“.

 

Das Negative blenden wir nicht aus, weil ohne das Negative könnten wir das Positive oft nicht erkennen. Kennst du diesen Satz?: „ Das (was auch immer) ist so schlimm, da merke ich erst wieder wie gut es mir geht.“

 

Gedanken positiv beeinflussen, Beziehungen verbessern sind wichtige Themen für unser geistiges und körperliches Wohlergehen.

 

Wann fängst du damit an? Encouraging Training im Herbst?

  

Susanne

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ursula Ulli (Sonntag, 14 Juli 2019 10:16)

    Moin - ja so sehe ich das auch, mein Spruch, hängt in meinem Schlafzimmer, passt da sehr gut dazu, kennt ihr sicher alle:
    "Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht. " - Oder die Geschichte vom Froschwettbewerb, Wer schafft es auf den Kirchturm zu klettern? Klar, der gehörlose, taube Frosch. Ihn haben die entmutigenden Sprüche der Zuschauer nicht beeinflusst, er hat an sich geglaubt und das schier Unmögliche geschafft. -

  • #2

    Susanne (Sonntag, 14 Juli 2019 17:55)

    Ja! Die Froschgeschichte kenne ich auch. Passt super zu diesem Thema :)