Mach mit!

Ich hatte es mal wieder eilig und musste nur noch ein paar Erledigungen machen. Natürlich kam es, in solchen Situationen, wie es kommen musste. Der Herr vor mir an der Kasse wollte etwas kaufen wo die Artikelnummer fehlte und nun musste diesbezüglich auf die Suche gegangen werden. Zu eurer Information ich war im Baumarkt, da dauert sowas auch schon mal. Die andere Kasse, die noch geöffnet war, war auch voll und so blieb ich einfach an Ort und Stelle und haderte mit meinem Schicksal. Ich wurde zusehends genervter und Geduld ist ja nun auch nicht unbedingt meine Stärke. Aber dann geschah etwas tolles. Die Kassiererin fing an lockere Sprüche zu reißen und ein Gespräch anzufangen. Dabei schaute sie nicht überwiegend den Mann vor mir an der Kasse an, der ja nun eigentlich an der Reihe war, sondern mich. Und während sie das freundliche Gespräch anfing und zwischendurch Witze riss, schaute sie mich stets freundlich lächelnd, manchmal auch grinsend an. Erst belächelte ich es kurz, mir war gerade nicht nach Witzen. Ich antwortete auch nicht wirklich. Aber es dauerte nicht lange und ich merkte wie meine Laune sich zusehends, durch diese nette Kassiererin, hob. Irgendwann lächelte ich zurück und beteiligte mich am Gespräch. Mein Zeitdruck war für diesen Moment vergessen. Letztendlich kam die Artikelnummer und es konnte weiter gehen. Ich verabschiedete mich freundlich von der Kassiererin und verließ den Laden. Im Auto wurde mir bewusst was sie da gerade mit mir gemacht hatte. Sie hat ihre ermutigenden Qualitäten eingesetzt. Ich fing an zu grinsen, während ich mein Auto vom Parkplatz lenkte. Da bin ich schon Encouraging-Trainerin und hätte vielleicht nicht so mürrisch auftreten müssen, aber hab es getan und dann kommt so eine wunderbare Person und schafft es mich zu ermutigen. Toll!
Zeigt nur deutlich auch wir Encouraging-Trainer brauchen die Ermutigung, so wie jeder andere Mensch auf dieser Welt auch. Mach mit! 😊

 

Einen wundervollen Sonntag euch allen

 

Eure Steffi

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0