"Guten Tag ich heiße Felix Peter..."

Ich heiße zwar nicht Felix Peter, dafür aber Stefanie Möller. Ich kann leider weder so gut singen wie Felix, noch Gitarre spielen, dafür aber schreiben und das werde ich mir zu diesem Thema nun zu Nutze machen. 😊

 

Ich bin weder Notfallsanitäterin, noch Feuerwehrfrau oder Notärztin. Ich bin hauptberuflich Kindertagespflegeperson und Frau eines Notfallsanitäters und Oberbrandmeisters. Und als diese bin ich fast hautnah dabei. Natürlich weder bei Einsätzen noch medizinischen Notlagen, aber ich sehe die andere Seite der Medaille. Ich sehe wie mein Mann in seinen Kenntnissen beschnitten wird. Ich sehe welche Zeit er in seine Ausbildung gesteckt hat. Was für ein Prüfungsdruck er in dieser Zeit hatte. Welche zeitlichen Einbußen meine Kinder und ich machen mussten, damit er diese Ausbildung mit diesen Kenntnissen erfolgreich meistern konnte. Und nun? Nun darf er nicht viel mehr als vorher. Da stelle ich mir die Frage, wozu dann diese Ausbildung? Wenn man hinterher doch nur dasselbe machen darf?

 

Warum lässt die Politik unsere Frauen und Männer die 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr für unsere Bevölkerung für jedes Wehwehchen (und damit meine ich tatsächlich jedes Wehwehchen, aber das ist ein anderes Thema) und natürlich auch ernste Notfälle abrufbereit sind, so alleine? So dermaßen im Stich? Ich werde es nicht verstehen, wie so viele andere Wahrscheinlich auch nicht.

 

Manche Fragen sich nun vielleicht, was das mit Ermutigung zu tun hat? Mit unserer Seite. Das werde ich euch beantworteten. Ich möchte jeden von euch ermutigen diesbezüglich aufmerksamer durch die Welt zu gehen. Schaut hin was die Männer und Frauen unserer Einsatzkräfte leisten und unter welchem gesetzlichen Druck sie stehen. Seht nicht nur Männer und Frauen die ihren Job machen. Schaut genauer hin, denn hinter jedem Notfallsanitäter/in oder Feuerwehrmann/frau oder Notarzt/in steckt auch ein Leben. Es sind keine Maschinen. Ihr wisst nie was sie gerade gesehen oder erlebt haben, zu welchem Einsatz sie gerade fahren müssen oder woher sie gerade kommen. Deswegen finde ich es umso wichtiger das sie gesetzlich und politisch mehr abgesichert sein sollten. Aus diesem Grund finde ich die Aktion von Felix Peter und den darauffolgenden Antworten von Caro und dem Rest umso wichtiger in die Welt hinaus zu tragen. Ich will euch ermutigen die Videos zu schauen, die diesbezüglich im Internet zu finden sind. Das Video von Felix Peter habe ich in diesem Beitrag verlinkt. Tragt es in die Welt hinaus. Das geht nämlich jeden von uns was an!!!

 

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr, auf das sich hoffentlich politisch 2020 für unsere Einsatzkräfte etwas ändern wird. Die im Übrigen so wie jedes Jahr auch Silvester, Weihnachten und an sämtlichen anderen Feiertagen arbeiten müssen.  

 

Eure Steffi

 

P.S. Hier sind die ganzen anderen Videos zu diesem Thema zu finden:

Notärztin 

Leitstellendisponent

Feuerwehrmann

Krankenschwester

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0