Schön, dass es dich gibt!!!

„Ich vermisse euch alle so tüchtig!“ schrieb letzte Woche eine gute Freundin in den Gruppenchat.

Ja, da sind unendlich viele Kontakte die fehlen. So empfinde ich es jedenfalls und vielleicht geht es dir auch so?

Klar, dass Treffen mit der besten Freundin/Freund kann nach wie vor stattfinden und trotzdem gibt es so viele gute Gespräche, gemeinsames Lachen, Feiern, sportliche  Zusammenkünfte  in der Gemeinschaft und, und, und, die ich vermisse.

Da fehlen so viele und es ist gut, dass wir jetzt merken wie wertvoll uns einige Menschen sind.

Heute, der erste Advent, für viele eigentlich schon eines von vielen großen Familientreffen. Fällt flach.

 

Da fiel mir diese wunderbare Karte in die Hände, die wir vor 3 Jahren haben drucken lassen und die meine liebe Kollegin Sylvia Stark so kreativ gestaltet hat.

„Schön, dass es dich gibt“, steht dort.

Ja, dass denke ich bei so vielen Freunden im Moment und es ist eine Chance es dieses Jahr mal schriftlich zu machen.

Da Vorträge und Seminare im Moment nicht so laufen, habe ich mich vor einem Monat entschieden ein paar Stunden  die Woche in unserem kleinen Dorfladen zu arbeiten.

Da gibt es jedes Jahr für die Kunden ein kleines Weihnachtsgeschenk, die dort einkaufen und dadurch den Laden unterstützen.

Jetzt haben meine Chefin und ich beschlossen, dass jeder Kunde auch noch diese wunderbare Karte dazu bekommt. Genau jetzt ist die richtige Zeit um einem lieben Menschen zu schreiben, mit dem Gedanken: Schön, dass es dich gibt!!!

Schreibst du auch eine Karte? Keine  WhatsApp, keine Mail, nein, eine einfache, mit Liebe geschriebene Karte. Am besten noch weit vor der typischen Weihnachtspost.

Ganz ehrlich, die vielen WhatsApp Posts mit „Schönen ersten Advent“, Glöckchen und Co (auch wenn sie sicher lieb gemeint sind) gehen mir schon lange auf den Keks.

Was für eine Freude wäre zur Abwechslung mal eine ganz persönliche Karte?!

Eine wunderbare Weihnachtszeit wünscht dir

 

Susanne 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Sandra (Sonntag, 29 November 2020 18:58)

    Vielen, lieben Dank, liebe Sus(i)anne, für deine wahren Worte.
    Eine handgeschriebene Karte soll dem Empfänger zeigen "du bist mir wichtig und ich nehme mir hiermit Zeit für dich"! Daher schreibe ich wahnsinnig viele Karten im Jahr.
    Wann bekommt man denn überhaupt noch persönliche Briefe, die einem Wertschätzung entgegen bringen? Ich freue mich immer sehr über Grüße aus dem Urlaub oder auch zu Anlässen. Sie sind kleine Highlights im Alltag die im Briefkasten zu finden sind und die Leseneugier anfeuern. Mails und Nachrichten sind schnell gelesen und leider auch schnell vergessen. Briefe und Karten haben einen langlebigen Charakter, die u. U. auch ein ganzes Leben gelesen werden.

  • #2

    Susanne (Montag, 30 November 2020 11:23)

    Liebe Sandra,
    danke für deinen Beitrag! Ja, deine Karte ist zum Abschluss des Jahres auch etwas Besonderes und ich bin immer wieder neu gespannt, was diesmal drin steht :)
    Also ein "Hoch" auf die Karten und Briefe dieser Welt, die immer seltener, aber dafür umso wertvoller sind!