Love, Peace, Deichbrand

Einmal im Jahr ist Ausnahmezustand in Wanhöden und um zu.

Es ist Deichbrand!

Während meine Kollegin Sylvia in der letzten Woche über Begeisterung schrieb, habe ich auf dem Deichbrandgelände dieses Gefühl live miterlebt.

Natürlich hat alles zwei Seiten und es gibt bestimmt viele Argumente die gegen solche Veranstaltungen sprechen. Da wir Encouraging TrainerInnen die guten Seiten beleuchten nun meine Sicht der Dinge .

Los ging es am Donnerstag...

 

...gleich mit einem tollen DJ . Mengen von Menschen haben zusammen getanzt und gesungen. Die Liederauswahl ging von den Top Ten bis hin zu alten Gassenhauern. Es war alles dabei und der DJ war der Inbegriff von Begeisterung. Er sang fast jedes Lied mit und unterstützte das Ganze noch mit ausgelassener Zeichensprache. Links von uns noch das beleuchtete Riesenrad und jede zusätzliche Lightshow war überflüssig. Wir haben uns einfach nur die Füße wundgetanzt und waren glücklich :-)

 

Wenn wir eine Pause brauchten saßen wir gerne mit ein oder zwei Freundinnen in der Sitzecke bei einem Getränkestand. Es war urgemütlich! Ein runder Tisch, eine Bank und ein paar Stühle, gut gepolstert. Ein paar Plätze hatten wir besetzt und die anderen Plätze besetzten sich immer wieder neu. Mal jüngere, mal ältere Festivalbesucher…wir kamen immer ins Gespräch. Wo kommt ihr her? Welche Bands wollt ihr sehen? Was gefällt euch hier? Es gab tausend Sachen zu erzählen und vor allem viel zu lachen.

 

Auf der Bühne gefallen mir vor allem die deutschen Bands. Hier kann ich ordentlich laut mitsingen und für mich ist es ein tolles Gefühl, wenn ich in einer Menge stehe und alle singen die Texte mit, klatschen und sind einfach nur begeistert. Dann fühle ich mich zugehörig zu diesem fröhlichen, lebensbejahendem Völkchen der Festivalbesucher! Kennst du das?

 

Für mich ist das Lebensfreude! Was machst du um DAS zu leben? Gehst du mal auf ein Konzert? Oder spielst du etwas mit Freunden? Verfolgst du mit anderen Menschen- und mit Begeisterung- ein gemeinsames Ziel? Wo erlebst du in der Gemeinschaft dieses Gefühl? Wenn du das lange nicht erlebt hast, dann wird es vielleicht wieder Zeit!?

 

Ich bin im nächsten Jahr jedenfalls wieder in der „Deichbrand-Menge“ und genieße :-)

 

Eure Susanne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0