Encouraging Training – Mut, den brauchen wir alle!

Und Ziele braucht der Mensch, sonst hat das Leben keinen Sinn! Sonst wüsstest du nicht wofür du morgens aufstehst und ich hoffe es ist nicht nur der Toilettengang der dich inspiriert ;)

 

In der 2. Einheit des Encouraging Training sind Ziele unser Thema. Ziele für dich, kleine Ziele, große Ziele und am Ende wieder den Blick auf ein soziales Ziel. Wie kannst du beitragen mit all deinen Fähigkeiten.

 

Das ist unser Ziel beim Encouraging Training: Beziehungen verbessern und damit ein kleines bisschen mehr Frieden in die Welt bringen.

 „Was kann ich schon verändern???“, fragst du vielleicht. „Die Politik muss was machen! Die großen Firmen! Ich bin ein kleines Licht.“

Klar, kannst du was verändern! Gerade im Kleinen. Das lernen und üben wir im Encouraging Training. Du kannst in deinem Umkreis etwas verändern, in deinem Radius.

 

Deine Schwiegermutter z.B. (oder ein anderer Mensch) bringt dich auf die Palme? Du wirst sie nicht verändern können, aber du kannst lernen deinen Blickwinkel zu erweitern. Sie hat auch gute Seite, guck mal genau hin. Sie gibt IHR Bestes und handelt im Rahmen IHRER Möglichkeiten.

Leider haben wir nicht alle die gleichen Möglichkeiten.

 

Du kannst andere Menschen nicht verändern, aber du kannst dich entscheiden deine Möglichkeiten zu erweitern und beim nächsten Mal anders zu handeln. DU kannst dich verändern!

Wenn jemand nervt, was machst du? Vielleicht beschwerst du dich bei jemand anders, wie schrecklich doch diese nervige Person ist. Hat sich dadurch etwas zum Positiven verändert?

 

„Ja! Jetzt konnte ich mich mal richtig auskotzen!“ Wirklich? Du hast dich nur erneut in eine schlechte Stimmung gebracht, indem du wieder über die nervige Person gesprochen hast.

Also, wenn du wirklich etwas verändern willst, dann denke über neue Möglichkeiten nach. 

Wir Trainer und Trainerinnen haben auch Ziele und suchen nach neuen Möglichkeiten. Mundpropaganda alleine füllt unsere Kurse nicht und unser Ziel ist es, mehr Menschen zu erreichen für guten Beziehungen und somit mehr Frieden in der Welt.

 

An diesem Wochenende tun wir etwas dafür, kommen als Trainer/innen in Holland (beim „Vater“ des Trainings, Theo Schoenaker) zusammen und machen einen Film über dieses einmalige Encouraging Training! Wunderbare Menschen haben Geld und Zeit investiert um dieses Projekt zu unterstützen.

 

Wir freuen uns schon jetzt, wenn noch mehr Menschen sagen: Ja! Ich beginne bei mir selbst und leiste meinen Beitrag – vielleicht mit unserer Anleitung in einem Encouraging Training Schoenaker Conzept® J

 

 

Susanne

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Steffi (Sonntag, 31 März 2019 19:23)

    Toller Blog! Vielen Dank, Susanne für diese bereichernden Worte! �

  • #2

    Sylvia (Sonntag, 31 März 2019 20:24)

    Mal wieder passend meine liebe Susanne- wie Faust auf Auge oder besser Film für Augen.....

  • #3

    Julitta Schoenaker (Montag, 01 April 2019 11:08)

    Du hast wieder sehr treffend aus dem Leben gegriffen, liebe Susanne! Und genau so ist das!