Ermutigung , na klar! - Aber richtig?!

 

In der letzten Woche berichtete Sylvia darüber, dass sie einem jungen Mann in einem Hotel eine „Danke Karte“ von uns gegeben hat.

(Zum Artikel) Wunderbar! Auch ich mache das gerne, wenn mir etwas Spezielles auffällt. Schriftliche Ermutigung ist schon etwas ganz besonderes!

Zusätzlich hat Sylvia noch etwas gemacht was wir aus dem Training kennen. Sie hat sich auf die besonderen Fähigkeiten des jungen Mannes konzentriert.

Genauso hätte sie schreiben können: “Wir haben uns bei Ihnen sehr wohl gefühlt!“

Das wäre auch eine Aussage gewesen, aber als „Ermutiger“ haben wir gelernt und es uns zur Aufgabe gemacht, genau hinzugucken/hören.

 

 

Ihre Wortwahl war: Gut gefallen hat mir in unserer Begegnung ihre Freundlichkeit, in einer bestimmten Situation, ihr Humor und ihre aufmerksame Bedienung.

Ein paar Worte mehr und es wird viel persönlicher, genauer. Es geht um die Fähigkeiten die genau dieser junge Mann eingebracht hat. Das was ihn persönlich ausmacht.

 

Du sprichst das an, was der andere tut, statt das Allgemeine: “Wir haben uns bei Ihnen sehr wohl gefühlt!“

 

Gefallen dir bei einer Frau die gut lackierten Fingernägel könntest du z.B. sagen: „Wow! Du hast einen guten Blick.Die Farbe die du gewählt hast ist genau auf dein Kleid abgestimmt“, statt („ Du hast schöne Fingernägel“).

 

Du gehst auf ihre Fähigkeit ein.

 

Ein Kind malt ein Bild von einem Baum und du sagst: „Das hast du aber toll gemacht“ – dabei kann du bei kleinen Kindern oft gar nicht erkennen was es sein soll ;-)

Ein andere Möglichkeit wäre: „ Ich finde es toll wieviel Spaß du dabei hast dieses Bild zu malen. Ich mag die Farben die du ausgewählt hast“ (falls du das so empfindest).

 

Versuche es doch mal…schaue oder höre genauer hin und spreche die besonderen Fähigkeiten eines Menschen an! Überreiche ein besonderes Geschenk,  mache mit bei dem Gedanken der Ermutigung und wenn er dir gefällt – wie wäre es mal mit einem Training? Ermutigung kannst du lernen und du tust etwas Gutes für dich und deine Mitmenschen.

 

In diesem Sinne…eure Susanne

Kommentar schreiben

Kommentare: 0